Essay on pat mccarran

2 Some sources incorrectly state that McCarran received a bachelor's degree in 1901 and a master's degree in 1915. Wikipedia article written by contributors…


Read more

Essay on political party in india

Can the Turkish Model Gain Traction in the New Middle East? She successfully ended the Privy Purse guarantee for former Indian royalty, and waged…


Read more

The prince and the pauper theme essay

Iola, WI: Krause Publications, 2011. Elizabeth Hedman, Dan Redfeld 2015 Hollywood Blockbusters, Vol. (January 13, 2015) Welcome Mickey and Minnie Disneyland, The Quintessential Classics: Mickey Mouse!…


Read more

Thesis electronic marketing


thesis electronic marketing

Diese Gesetzte gelten zum einen grunds?tzlich f?r das Internet, aber auch f?r die Nutzung der Internet-Dienste (wie. Digitalen G?tern intensive Verdr?ngungswettbewerbe zwischen konkurrierenden Anbietern. Als zweiter Diese Gesetzte gelten zum einen grundsätzlich für das Internet, aber auch für die Nutzung der Internet-Dienste (wie. Digitalen Gütern intensive Verdrängungswettbewerbe zwischen konkurrierenden Anbietern. Als zweiter zentraler Aspekt werden die veränderten marketingstrategischen Möglichkeiten analysiert, die sich für absatzorientierte Unternehmen durch die Internettechnologie und die Internet-Dienste bieten. Aufgrund dieser Gesetze entstehen besonders in der frühen Marktphase von Netzeffektleistungen bzw. So können durch den Internetauftritt beispielsweise hohe Filialkosten, Vertriebskosten oder Importrestriktionen umgangen werden. Einmal erleichtert das Internet international orientierten Unternehmen den Zutritt in ausländische Märkte deutlich, da die Erweiterung einer bestehenden nationalen Geschäftstätigkeit auf ausländische Absatzmärkte mittels Internet mit verhältnismäßig geringen zusätzlichen Investitionen bewerkstelligt werden kann. Die drastische Dynamisierung des Wettbewerbs sowie die wachsende Bedeutung einer kundenindividuellen Gestaltung von Geschäftsbeziehungen stellen neue Anforderungen an eine zeitnahe und exakte Informationsbeschaffung. So treten beispielsweise Online-Immobilienmakler in Konkurrenz mit Banken und Versicherungen (Bsp. Arbeit etwas genauer zu machen, denn Sie haben einfach keine Zeit, ein breites. Der Fixkostenanteil bei der Software-Produktion kann bis zu 97 98 Prozent betragen. Mitunter trifft man noch auf eine entsprechende Erweiterung des Schemas mit einer vierten Kategorie, nämlich E für Employee, also Angestellter/Mitarbeiter (vgl.

Aktuelle Bachelorarbeit Marketing Themen StudHilfe

Der Kunde hat dadurch die Möglichkeit, mit geringem Aufwand auf umfassende Informationen zuzugreifen. Machiavelli glaubte, dass das Studium der politischen Geschichte allgemeine Grundsätze geben könnte, um Staatsmänner in der Politik, der Diplomatie und dem Krieg zu führen. Zum einen konnte der Nachfrager im Machtverhältnis zum Anbieter deutlich aufholen, was in Anlehnung an das bekannte Empowerment des Mitarbeiters nun durch die Formulierung Empowerment des Kunden zum Ausdruck kommt (vgl. Speed-Leader Kooperationsstrategien.3.3 Absatzmittlergerichtete Strategien Disintermediation Reintermediation und Transintermediation.3.4 Besonderheiten bei Markteintrittsstrategien Marktwahl Wahl der Markteintrittsform Wahl der Timing-Strategie.3.5 Internationales E-Marketing Grundlagen Realisierungsans?tze Besonderheiten.3.6 Abschliessende?berlegungen.4 Implikationen des Internet f?r die Marketing-Instrumente.4.1 Produktpolitik Die Eignung. Diese bilden aus der SCM-Perspektive alle Wertschöpfungsstufen ab, von der ersten Rohstoffquelle bis zur Auslieferung des Produktes an den Endverbraucher (from Sheep to Shelf; vgl.


Ist irritierende und dumme Werbung effektvoller als traditionelle und gewöhnliche Werbung? Wegen der hohen Relevanz der Netzeffekte und der spezifischen Kostenstrukturen für viele Leistungsangebote im Rahmen der Internet-Ökonomie kommt dem Erreichen einer kritischen Masse für den Diffusionsprozess dieser Angebote eine große Bedeutung. The dissertation examples below were written by students to help you with your own studies. Zum einen verschwimmen die Marktgrenzen in geographischer Hinsicht. So weisen in erster Linie digitalisierbare Güter, wie Software, Spielfilme, Zeitungen oder Musik einen dominierenden Anteil fixer gegenüber variabler Kosten auf, was auch durch das Law of Increasing Returns ausgedrückt wird (vgl. Marketing hat viel mit politischer Wissenschaft gemeinsam. Aufgrund der gestiegenen Transparenz können sich qualitativ oder preislich nicht wettbewerbsfähige Anbieter nur schwer verstecken, sondern müssen sich dem direkten Vergleich mit konkurrierenden Unternehmen stellen. Weitere Kooperationsformen nutzen das Internet in ähnlicher Weise zur Informationsgenerierung. In der Produkteinführungsphase von Netzeffektgütern basieren die Kaufentscheidungen der Konsumenten in erster Linie auf den Erwartungen über das Verhalten der anderen Konsumenten. 3.1.2 Veränderte Kostenstrukturen Die oben dargestellten Netzeffekte erklären den Diffusionsprozess von Netzeffektleistungen, die im Zusammenhang mit der Internet-Ökonomie eine bedeutende Rolle spielen.


Zu der rasanten Diffusion des Internet im wirtschaftlichen, öffentlichen und privaten Bereich haben die Internet-Dienste beigetragen. Und Sie haben noch kein Thema! Ob der Idealstaat jemals durch irgendeine Zivilisation erreicht wurde, wurde als zweitrangig betrachtet, um das Höchste Gut zu entdecken, das Bürger und Vertreiber führen sollte. Eine Übersetzung in Esteem-Marketing unterstreicht dagegen den intensivierten Wettbewerb um die Aufmerksamkeit des Konsumenten und ein Exchange-Marketing weist auf die Notwendigkeit einer Optimierten Schnittstellengestaltung zum Kunden hin (vgl. Eine weitere entscheidende Veränderung der Nachfragebedingungen durch das Internet liegt ursächlich in dem verbesserten Informationsaustausch der Konsumenten untereinander. 2.1.1 Begriff und Entwicklung des Internet Der Begriff des Internet setzt sich zusammen aus Interconnected (verbunden) und Networks (Netzwerke). Internet-Nutzern thesis electronic marketing weltweit im September 2002 aus (vgl. Inhaltlich liegt das Schwergewicht der Arbeit im Bereich Business-to-Consumer (B2C also in den strategischen Implikationen des Internet auf die endkundenbezogene Absatzpolitik. If you are looking for help with your dissertation then we offer a comprehensive writing service provided by fully qualified academics in your field of study. 12 Neben den eben dargestellten direkten Netzeffekten treten in der Internet-Ökonomie auch indirekte Netzeffekte auf. Aber auch traditionelle Größenvorteile können durch die Möglichkeiten des Internet (z. Was zum einen für eine bessere Marktübersicht sorgt, bewirkt zusätzlich auch eine grundsätzlich höhere Wechselbereitschaft des Kunden. So könnte das E beispielsweise für Extended stehen, also für eine Erweiterung des traditionellen Marketing durch die Nutzung neuer Instrumente (CRM, Data Mining etc.).


Electronic Marketing - nderung der Strategiegestaltung

So gibt es eine gängige Differenzierung nach der Branche des beteiligten Unternehmens in Investitionsgütermarketing, Konsumgütermarketing, Agrarmarketing, Handelsmarketing etc. Nachfrager innerhalb eines Leistungsaustausches differenziert: Abbildung 4: E-Business Interaktionsmatrix Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Quelle: Wirtz 2002,. Im abschließenden Kapitel 7 werden die zentralen Ergebnisse der Untersuchung resümiert und kritisch bewertet. Bei der Betrachtung der Auswirkungen des Internet auf die Marketingstrategien von Unternehmen werden dementsprechend beide Gesichtspunkte in die Untersuchung eingeschlossen. Die rasche Verbreitung des Internet lässt sich zum einen an der Anzahl der Hosts bzw. Das Internet impliziert somit geringere thesis electronic marketing Such- und Transaktionskosten für den Käufer. Aufgrund der Transaktionskosten reduzierenden Mechanismen, wie Agentensysteme oder Internet-Portale ist der Aufwand eines Anbieterwechsels (Switching Costs) und damit die Kundenloyalität im Vergleich zu traditionellen Märkten erheblich gesunken (vgl. Der Bücherladen einer Kleinstadt, der möglicherweise noch vor wenigen Jahren über eine Quasi-Monopolstellung verfügte, muss jetzt mit Online-Buchhändlern, wie Amazon oder Bol in Wettbewerb treten. Die Intensivierung des Produktangebotes und damit des Wettbewerbs um den Kunden verbessert zusätzlich dessen Position. Aus marketingstrategischer Sicht ist bedeutend, dass die positiven Netzeffekte die Markteintritts- und Marktbearbeitungsstrategien eines Unternehmens erheblich beeinflussen: Netzeffekte bilden oftmals die Grundlage f?r die Bildung von Monopolstellungen, wie dies zum Beispiel Microsoft im Bereich der Betriebssysteme erreicht hat: Zu einem. Welche Marketingstrategien sollten für das Hotelgeschäft genutzt werden, um neue Kunden zu gewinnen? Somit sehen sich nationale Anbieter nahezu aller Branchen einer wachsenden internationalen Konkurrenz ausgesetzt, was den Wettbewerbsdruck neben den oben genannten Punkten zusätzlich erhöht. Demnach subsumiert E-Positioning alle Pull-Maßnahmen des E-Marketing, also Maßnahmen, die die Initiative des Kunden voraussetzt (Online-PR, Suchmaschinenvermarktung, Websitegestaltung etc.).


Hinsichtlich der konkurrenzgerichteten Erfolgsfaktoren spielen Kooperationen eine entscheidende Rolle. In Abbildung 2 wird die Diffusion des Internet mit der Verbreitung anderer Medien in den USA verglichen.). Folglich zwingt das Internet Unternehmen oftmals zu Preiszugeständnissen und zur Verringerung ihrer Gewinnmargen. Dagegen fallen unter E-Advertising alle Push-Maßnahmen, also diejenigen Kommunikationsmaßnahmen, die einseitig vom anbietenden Unternehmen ausgehen (Bannerschaltung, E-Mail-Marketing etc.; vgl. Dennoch wird in der E-Business-Praxis oftmals eine spezifische Einteilung nach den Akteuren einer Interaktion vorgenommen. Dabei treffen nicht nur die traditionellen Untenehmen einer Branche zusammen: Zum einen ermöglicht das Internet auch kleinen Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell primär über das Internet aufbauen (Startups) mit traditionellen und größeren Unternehmen zu konkurrieren. Die Basis der Kommunikations- und Informationsprozesse bilden oftmals Internet-Technologien, wie das zum Beispiel beim Web-EDI der Fall ist. Informationsasymmetrien zugunsten des Anbieters, die fr?her zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen und zur Realisierung von Wertsch?pfungspotenzialen verwendet wurden, verlieren immer mehr an Bedeutung Einige Autoren halten es dar?ber hinaus f?r m?glich, dass sich in bestimmten Bereichen das Informationsungleichgewicht zugunsten der K?ufer. 3.4 Die Veränderung der Wettbewerbssituation Die Veränderungen der ökonomischen thesis electronic marketing Rahmenbedingungen durch das Internet bewirken eine deutliche Verschärfung des Wettbewerbs. Sollten führende Marken Spitzenqualität sein?


So etablierte sich folgende Einteilungsform, die nach Anbieter bzw. 1.3 Gang der Untersuchung Im Rahmen dieser theorieorientierten Arbeit thesis electronic marketing bilden aktuelle Veröffentlichungen die Grundlage der Untersuchung. Wegen der positiven Netzeffekte überproportional an (vgl. Was sind die vorteilhaftesten Möglichkeiten, Kundenbindung zu bauen? Zur Etablierung gemeinsamer Standards genutzt werden.


Master Thesis in International Marketing - DiVA portal

In Kapitel 3 werden die zentralen ökonomischen Rahmenbedingungen dargestellt, die durch das Internet entstanden sind und die entscheidenden Erfolgsfaktoren abgeleitet, die sich aus den veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ergeben. Informationen über Konkurrenten und Produkte, über Kunden und deren Kaufverhalten oder technologische Trends können thesis electronic marketing den entscheidenden Vorteil im Hyperwettbewerb verschaffen (vgl. sollen im Folgenden der Diplomarbeit lediglich die Aspekte des E-Marketing betrachtet werden, die für einen Einsatz des Internet relevant sind. Um die neuen Erfolgsfaktoren herzuleiten, die im Internet-Zeitalter immer stärkere Bedeutung erlangen und letztlich die Strategiegestaltung absatzorientierter Unternehmen determinieren, gilt es zunächst die veränderten Gesetzmäßigkeiten zu analysieren, die innerhalb der Internet-Ökonomie gelten. Demnach bedeutet Marketing die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potentiellen Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten ( Meffert 1986,. Daneben findet eine bedeutende Veränderung der Marktgrenzen in sachlicher Hinsicht statt. Da die Ausrichtung der vorliegende Arbeit auf die Implikationen des Internet für die Strategiegestaltung absatzorientierter Unternehmen besteht und unter elektronischen Medien auch Technologien fallen, die unabhängig des Internet zum Einsatz kommen können (z. Internet-Cafés) ins Netz gehen, lässt sich nur durch Befragungen und Hochrechnungen ermitteln, die oftmals wenig aussagekräftig sind. 4 Konsequenzen für die Marketing-Konzeption Im Folgenden werden die strategischen Implikationen der veränderten ökonomischen Rahmenbedingungen für das Marketing-Management dargestellt.


Marketing Dissertation Examples

Die Auswirkungen der Werbung auf den Erwerb von schlechten Gewohnheiten durch Jugendliche. 3.2.2 Die Intensivierung der Anbieter-Nachfrager-Beziehung Neben der oben dargestellten Verschiebung der Machtverhältnisse hat sich durch das Internet auch die Art der Interaktion zwischen Anbieter und thesis electronic marketing Nachfrager gewandelt. 1985 ver?ffentlichte die American Marketing Association (AMA) eine bis heute vorherrschende Definition des Begriffes Marketing, die diese Aspekte verdeutlicht: Marketing is the process of planning and executing the conception, pricing, promotion and distribution of ideas, goods, and services to create exchanges. 3.3.1 Die Veränderung der Markt- und Branchengrenzen Das Internet ermöglicht die Überwindung physikalischer Beschränkungen. Zum anderen werden mit der Erläuterung des traditionellen Marketingbegriffs, sowie des E-Marketing-Begriffes die notwendigen terminologischen Grundlagen dargestellt. 2.1.3 Die Merkmale des Internet Die Attraktivität des Internet aus betriebswirtschaftlicher Sicht basiert auf grundlegenden Merkmalen, die im Folgenden dargestellt werden (vgl. Der verbesserte Zugang zu Informationen und die dadurch zunehmende Aufgeklärtheit der Kunden wird auf unterschiedlichen Wegen ermöglicht. Vor dem Hintergrund dieser Marketingauffassung kann demnach Electronic Marketing definiert werden als die Unterstützung des Marketing durch elektronische Medien: Electronic Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potentiellen Märke ausgerichteten Unternehmensaktivitäten unter Verwendung elektronischer Medien. Unter Verwendung visueller (Bilder, Texte, Filme) und akustischer (Sprache, Musik, Geräusche) Elemente werden die vermittelten Informationen wirkungsvoller gemacht. Umgekehrt kann das Ein-Mann-Versicherungsbüro seine Leistungen online weltweit anbieten. 3.1 Neue Marktgesetze in der Internet-Ökonomie Der Begriff der Internet-Ökonomie beschreibt grundsätzlich den Sachverhalt, dass die Entwicklung und Verbreitung der Internet-Technologien die Rahmenbedingungen und Gesetzmäßigkeiten der traditionellen Ökonomie verändern (vgl.


Essay about Israel - 1022 Words Bartleby

Während die oben dargestellten Netzeffekte und Kostenstrukturen sicherlich nur für einen Teil der online angebotenen Leistungen gelten, wirken sich die veränderten Machtstrukturen in der Anbieter-Nachfrager-Beziehung grundlegend auf die Wettbewerbsverhältnisse aus. Dementsprechend müssen etablierte Unternehmen der Old-Economy durch das Internet mit internationale Anbietern konkurrieren. Jedoch erscheint der Einkaufsprozess aus Sicht des Kunden noch als verbesserungsbedürftig. Diese Dienste sind aus Marketing-Sichtweise besonders interessant, da sie seit Mitte der 90er Jahre eine weite Verbreitung gefunden haben thesis electronic marketing und somit ein Kommunikationskanal zu einer Vielzahl von Nutzern darstellen. Der Internet-Nutzer darstellen, zum anderen kann die Internet-Diffusion mit dem Wachstum verschiedener anderer Medien verglichen werden (Abbildungen 1 stellt die weltweite Entwicklung und Verbreitung des Internet dar. Zu den wesentlichen Merkmalen dieses managementorientierten Verst?ndnisses z?hlt die Interpretation des Marketing einmal als Leitkonzept des Management, mit der Ausrichtung aller Unternehmensaktivit?ten am und zum anderen als gleichberechtigte Unternehmensfunktion, die organisatorisch so einzubinden ist, dass die marktgerichteten Unternehmensaktivit?ten optimal umgesetzt. Ein Bachelor Thema in Marketing aussuchen, themen für eine Bachelorarbeit in Marketing sind verschieden und es gibt jede Menge davon.


Write my Essay - Pay & Get High Quality Paper Writing Services

So wächst die absolute Zahl der Internet-Nutzer seit 1994 jährlich um 50 bis 100 Prozent. Diese gilt es in einer Weise zu gestalten, dass eine hohe Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit bei optimaler Kostenökonomie erreicht wird, damit auf technologische und betriebswirtschaftliche Veränderungen im Umfeld adäquat reagiert werden kann. Auf zwei zentrale Eigenschaften des Internet sei noch einmal hingewiesen: So kann das Internet zum einen als Kommunikationsmedium gesehen werden, im Sinne einer Übertragung von Informationen auf Basis der Datenleitungen und zum anderen als Markt, auf dem sich Anbieter und Nachfrager treffen können. Seine Prinzipien sind heute auf Marketing anwendbar. Ihre Bachelorarbeit in Marketing sollte zu Ihrem Studienbereich beitragen. Dauerhaft halten zu können. Während man früher beispielsweise von regional, national oder international operierenden Unternehmen thesis electronic marketing sprach, ist heute jedes Unternehmen, das auf Online-Märkten agiert - zumindest theoretisch - global präsent. In der Internet-Ökonomie fällt ein Teil der klassischen Markteintrittsbarrieren weg, was vielen Startups den Markteintritt überhaupt erst ermöglicht (vgl. Eine weitere Besonderheit vieler Produkte und Leistungen innerhalb der Internet-Ökonomie liegt in deren spezifischen Kostenstrukturen. Daneben kann die konkrete Einkaufsmacht des Kunden durch die Bildung von Einkaufsgemeinschaften über das Internet gesteigert werden.


3.3.2 Die Veränderung der Wertschöpfungsketten Die internetbedingte Veränderung der Markstrukturen findet nicht nur in horizontaler Weise statt, sondern betrifft auch vertikale Dimensionen. Abbildung 3 verdeutlicht die Unterschiede und Zusammenhänge der Begriffe Electronic-, Online-, Internet- und Web-Marketing: Abbildung 3: Abgrenzung der Begriffe Electronic-, Online-, Internet- und Web-Marketing Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Fritz 2001,. Während noch Anfang 1994 das Internet weitgehend ungenutzt war und von nur wenigen Vorreitern im unternehmerischen oder privaten Kontext verwendet wurde, ist es heute aus dem unternehmerischen Alltag nicht mehr wegzudenken. Daneben können physische Waren und Dienstleistungen über das Internet bestellt werden. Der Automobil- oder Finanzbranche (vgl. Daneben bewirken die spezifischen Kostenstrukturen die Notwendigkeit, hohe Marktanteile zu realisieren, da aufgrund der Fixkostenintensität der Güter die Gewinnschwelle erst durch hohe Absatzzahlen erreicht werden kann. Darüber hinaus müssen die veränderten technologischen Möglichkeiten auch in Bezug auf die Gestaltung der Abnehmer- und Konkurrentenbeziehungen genutzt werden. So liefern Hintergrundinformationen über das Produktangebot sowie FAQs (Frequently Asked Questions) auf der Website des Anbieters direkte Informationsmöglichkeiten für den Kunden.


Internet Software Consortium 2002). In Hinsicht auf die Abnehmer müssen auf Basis verbesserter Organisationsabläufe Kostensenkungspotentiale realisiert werden, um den Kunden wettbewerbsfähige Preise bieten zu können. Während dabei der Eindruck entsteht, das Internet habe den unternehmerischen Alltag ausschließlich bereichert, zeugen veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel abnehmende Produktlebenszyklen, wachsender Preisdruck, zunehmende Globalisierungstendenzen oder steigende Nachfragemacht eher vom Gegenteil. Dieses Merkmal des Internet bewirkt eine grundlegende Veränderung herkömmlicher Marktgrenzen. Daneben ermöglichen sogenannte Agenten-Technologien das automatische und zeitsparende Absuchen des Netzes. Dafür werden zunächst dessen begriffliche und historische Aspekte angesprochen. Die Verwendung von erfolgreichen Markenwerbemethoden in politische Kampagnen. Das ergibt sich einmal aus den oben dargestellten Netzeffekten und Kostenstrukturen. Die daraus resultierenden Wettbewerbsvorteile, können kaum von Konkurrenten imitiert werden. Erst wenn unter gegenseitiger Beobachtung die ersten Kunden das neue Produkt erwerben, tritt ein selbstverstärkender Diffusionsprozess in Gang (Pinguin-Effekt). In der Literatur wird bereits von einem Paradigmenwechsel von Atomen zu Bits gesprochen (vgl.


Thesis Statements KU Writing Center

Durch den Markteintritt branchenfremder Anbieter konkurrieren auch auf traditionellen Märkten Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftszweige miteinander. In Abhängigkeit von der zusammen erzielten Bestellmenge eines bestimmten Produktes versucht die Kaufgemeinschaft einen Mengenrabatt beim Hersteller oder Händler zu erzielen (vgl. Somit ist Web-Marketing nur ein Teilbereich des Internet-Marketing. Ein Zitat von Jeff Bezoz, Präsident von Amazon (m drückt diesen Sachverhalt illustrativ aus: If you have an unhappy customer on the Internet, he doesnt tell his six friends, he tells his.000 friends. 2.2.3 Abgrenzung zu verwandten Begriffen Der Begriff des Electronic Marketing weist deutliche Überschneidungen mit verwandten Begriffen, wie Internet-Marketing, digitales Marketing, Online-Marketing oder Web-Marketing auf, die in der Literatur oftmals synonym verwendet werden. Restriktionen traditioneller Märkte, wie Beschränkungen der Sortimentszusammenstellung, der räumlichen Kapazitäten oder der Reichweite können durch das Internet umgangen werden. 4.1 Die Möglichkeiten des Internet für die Marktforschung In Zeiten, in denen Marktgegebenheiten einer noch nie da gewesenen Dynamik unterliegen, erlangt der Faktor Information eine herausragende strategische Bedeutung. Integrated Commerce) genannt wird (vgl. Die Möglichkeit, Informationsasymmetrien zugunsten des Anbieters zur Realisierung von Wertschöpfungspotentialen zu nutzen, geht durch das Internet also immer mehr verloren, was die Unternehmen zunehmend dazu veranlasst, alternative Wertschöpfungsmöglichkeiten, wie das Angebot von Zusatzleistungen (Value added Services, VAS) zu erschließen (vgl. Integration von Kommunikation und Transaktion: Neben der interaktiven Kommunikation bietet das Internet auch die Möglichkeit, Transaktionen durchzuführen, zum Beispiel digitale Produkte über das Internet (online) zu übertragen. Das Powershopping ist ein Geschäftsmodell, das bislang auf dem B2C-Markt eine eher untergeordnete Rolle spielt.


Und das deutsche Magazin Stern organisierte ein Internet-Spiel, bei thesis electronic marketing dem die Nutzer online eine neue Stern-Anzeigen-Kampagne gestalten sollten. Die folgenden Abschnitte liefern einen Überblick über die zentralen Veränderungen der markt- und branchenspezifischen Rahmenbedingungen. die innerhalb bestimmter Produktkategorien die Angebote verschiedener Hersteller vermitteln, wird eine beispiellose Preis- und Angebotstransparenz erreicht (vgl. Aufgrund der Möglichkeit elektronischer Interaktion und Transaktion dehnt sich der Wettbewerb auch über geographische Grenzen aus. 40.; Wiedmann/Stoll 2001,. 4 Konsequenzen f?r die Marketing-Konzeption.25.1 Die M?glichkeiten des Internet f?r die Marktforschung.1.1 Prim?rforschung?ber das Internet.1.2 Sekund?rforschung?ber das Internet.1.3 Die Verarbeitung der erhobenen Daten.1.4 Abschliessende?berlegungen.2 Marketingziele im Internet.2.1 Besonderheiten.2.2 Abschliessende?berlegungen. Beispielsweise überwiegen bei den Herstellkosten digitaler Produkte die Erstkopiekosten (First Copy Costs) bei weitem. Wie bereits angesprochen, erweitert sich der Wettbewerb auch in sachlicher Hinsicht. 2.2.2 Electronic Marketing Der Begriff des Electronic Marketing wird in Praxis und Wissenschaft noch sehr uneinheitlich verwendet.


4; Conrady 2002b,. Im Mittelpunkt dieser Konzepte steht die Integration des Kunden in die Unternehmensprozesse, was auch Intracommerce (bzw. Auf Basis virtueller Netzwerke schließen sich unterschiedliche Unternehmen zusammen, was zusammen mit den neuen Geschäftsmodellen der Internet-Ökonomie völlig neue Muster von Wertschöpfungsketten entstehen lässt (vgl. So stehen Konzepte wie Supply Chain Management und Kundenintegration für eine Intensivierung des Auf beide Entwicklungsaspekte soll im Folgenden näher eingegangen werden. Durch Business Webs, Einkaufsgemeinschaften, wobei die Koordination und Kooperation der Unternehmen durch das Internet entscheidend unterstützt wird. Vor dem Hintergrund dieser Aufgabenstellung sollen ein möglichst umfassender Überblick über die relevanten Veränderungen geliefert und die verschiedenen Aspekte, die bei der Gestaltung von Marketingstrategien von Bedeutung sind, in die Untersuchung mit eingeschlossen werden. Herkömmliche Marktgrenzen verschwimmen, neue Wertschöpfungsketten werden gebildet und traditionelle Branchen erodieren. Beispiel dafür ist der proprietäre Online-Dienstleister AOL, der über das elektronische Einkaufszentrum opping mit traditionellen Einkaufszentren konkurriert.



Sitemap